Zum Hauptinhalt springen

Corona-Infos für Verbraucher in der deutsch-französischen Grenzregion

In der deutsch-französischen Grenzregion hat die Corona-Pandemie einen starken Einfluss auf den Alltag und die Mobilität der Verbraucher.

Seit Beginn der Krise erhält das Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e. V. zahlreiche Anfragen von verunsicherten Verbraucher.

Darf ich im Nachbarland einkaufen gehen? Muss ich für den Grenzübertritt bestimmte Formulare ausfüllen? Ist ein Corona-Test notwendig? Auf den folgenden Internetseiten geben wir Antworten auf wichtige Fragen und informieren u. a. über die aktuelle Lage, unsere Arbeit und Betrugsmaschen.

Coronavirus: Was bedeutet das für die Grenzregion?

Wir informieren über Vorschriften in Frankreich und den benachbarten Bundesländern und erklären, worauf Verbraucher beim Grenzübertritt achten müssen.

Coronavirus in der Grenzregion FAQs

In der Corona-Krise haben deutsch-französische Verbraucher viele Fragen. Wir beantworten diese in unserem FAQ.

Ein Impfausweis und ein deutscher Reisepass liegen auf einem Gepäckkoffer.

Pass sanitaire: digitaler Impfnachweis und Rückrufliste für Frankreich

Alles was Sie wissen sollten, um nach Frankreich zu reisen und dort Restaurants oder Veranstaltungen zu besuchen.

Locaux du Centre Européen de la Consommation à Kehl

Arbeitseinsatz des ZEV: eine Bilanz in Zahlen

Während der Coronavirus-Krise verzeichnete das ZEV einen starken Anstieg der Verbraucheranfragen.

Coronavirus / Covid-19: on voit un panneau "obligation" illustrant une personne portant un masque médical.

Warn-App „TousAntiCovid“ – Wichtige Fragen und Antworten

Um Infektionsketten nachvollziehen zu können, haben Frankreich und Deutschland Corona-Warn-Apps herausgebracht. Sind die nationalen Anwendungen auch im Nachbarland von Nutzen?

Betrugsmaschen in der Corona-Krise

Welche Betrugsmaschen gibt es in der deutsch-französischen Grenzregion? Wie schütze ich mich vor Betrügern?