Winterschlussverkauf in Frankreich: FAQ für "Grenzshopper"

Am 10. Januar 2018 beginnt der französische Winterschlussverkauf, für einige Grenzbewohner bereits 2. Januar (z.B. in Metz und Nancy). Diese Rechte haben, wenn sie Produkte umtauschen oder reklamieren möchten.

Warum gibt es Schlussverkauf in Frankreich und was ist mit dem deutschen passiert?

In Deutschland wurde 2004 die gesetzliche Schlussverkaufsregelung gestrichen. Wenn manche Geschäfte trotzdem einen „Sale“ veranstalten, dann freiwillig. In Frankreich dagegen ist der sechswöchige Schlussverkauf gesetzlich geregelt.

Wann beginnt der Winterschlussverkauf?

Der französische Winterschlussverkauf dauert vom 10. Januar 2018 bis 20. Februar 2018 und betrifft sowohl Läden als auch Onlineshops. Einige Grenzbewohner können schon früher shoppen: In der Region Grand Est beginnt der Schlussverkauf zum Teil am 2. Januar 2018 und endet am 12. Februar 2018. Das betrifft die Départements Meurthe-et-Moselle (Nancy), Moselle (Metz), Meuse, und Vosges.

Was, wenn ein Artikel nicht gefällt?

In den Geschäften haben Kunden – wie in Deutschland – kein generelles Recht auf Umtausch. Bekleidungsgeschäfte nehmen Artikel übelicherweise aus Kulanz zurück, gegen Vorlage des Kassenbons. Achtung, gerade während der soldes (Französisch für Schlussverkauf) bieten einige Läden diesen Service nicht an und schließen Schlussverkaufsware vom Umtausch aus. Das ist zu erkennen an einem Zusatz wie etwa ni repris, ni échangé.

Der Online-Einkauf hat hier einen Vorteil: Käufer können innerhalb von 14 Tagen ihre Meinung ändern und den Kaufvertrag widerrufen.

Was, wenn ein Artikel kaputt ist?

Wie bei regulären Produkten haben Kunden auch bei reduzierten Artikeln einen Anspruch auf Gewährleistung, und zwar zwei Jahre lang. Ist etwa der Reißverschluss einer Jacke kaputt, können sie den Artikel ersetzten oder reparieren lassen. Eine Ausnahme ist zu beachten: War der Mangel schon beim Kauf der Ware äußerlich erkennbar, z. B. ein Kratzer auf dem Handydisplay, können Käufer keinen Austausch oder Erstattung des Kaufpreises fordern.

Das ZEV informiert online, wie Kunden in Frankreich reklamieren können. Es empfiehlt, Produkte vor dem Kauf auf Mängel zu prüfen und die Kassenzettel aufzubewahren. Auch die kostenlose App Mit Erfolg reklamieren des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland unterstützt bei der Reklamation im EU-Ausland.

Übrigens, der nächste französische Sommerschlussverkauf findet vom 27. Juni 2018 bis 7. August 2018 statt.